Startseite | Index | Kontakt | Impressum | Links | English
Nice City Tours Köln
 
  Stadtführung Köln
  Anreise & Hotel
  Mobil in Köln
 
   
 
   
 
   
  Sehenswertes
  Unterhaltung
  Einkaufen
  Essen & Trinken
  Business in Köln
  Präsente-Shop

Stadtführungen in Köln


 

» Startseite » Mobil in Köln » Stadtbahn & Bus

Bus und Bahn fahren in Köln

Mit Bus und Bahn ist man in Köln recht schnell und komfortabel unter- wegs. Für den Betrieb der Fahrzeuge und Linienwege ist die Kölner Verkehrs-Betriebe AG (KVB) zuständig. Tagsüber verkehren die Busse und Bahnen meist im 10 Minuten-Takt, ab etwa 20 Uhr sind die Takt- zeiten länger. Von Montag bis Donnerstag ist nach Mitternacht für

Stadtbahn in Köln. Foto: Wagner. viele Linien bis frühmorgens Betriebspause, doch an Wochenenden, vor Feiertagen und bei Großveranstaltungen fahren viele Linien länger und öfter.  Über diese Sonderfahrten gibt es oft spezielle Fahrpläne, die man bei den Vertriebsstellen (Fahrkartenschalter und Fahrgastcenter) der KVB gratis erhält.
Kostenlos ist das Bus- und Bahnfahren in Köln nicht, die Ausgaben halten sich aber in Grenzen. So kostet ein Tagesticket für Fahrten im gesamten Stadtgebiet moderate 7,50 Euro (mehr Infos zu Tickets und Preisen siehe Spalte rechts). Wer ohne Fahrschein fährt und ertappt wird, zahlt 40 Euro Strafe und muss zudem mit einer Strafanzeige rechnen. Damit die Fahrgäste nicht vom rechten Weg abkommen, kündigt in jeder Bahn eine elektronische Ansage die Haltestellen an, die auch auf Displays im Abteil angezeigt werden. 

info

Weitere Infos unter Tel. 547-3333 sowie an den Schaltern in den U-Bahnhöfen und im neuen Fahrgast-Center in der U-Bahnstation Neumarkt. Netz: www.kvb-koeln.de 

nach oben

 

 

Die Kölner Stadtbahnlinien 2014
 

LINIE 1 
Weiden West  - 
Bensberg

über Junkersdorf, Braunsfeld, Rudolfplatz Neumarkt, Deutz, Kalk, Ostheim
LINIE 3 
Thielenbruch - Mengenich über
Dellbrück, Holweide,  Deutz, Neumarkt, Ehrenfeld, Bocklemünd
LINIE 4 
Schlebusch - Bocklemünd über
Mülheim, Deutz, Neumarkt, Ehrenfeld, Bickendorf
LINIE 5 
Butzweilerhof - Heumarkt

über Neuehrenfeld, Friesenplatz, Dom/Hbf., Alter Markt
LINIE 7 
Porz - Frechen über
Poll, Deutz, Neumarkt, Rudolfplatz, Brauns- feld, Lindenthal, Marsdorf

 
LINIE 9 
Königsforst - 
Sülz
über Poll, Deutz, Neumarkt,  Zülpicher Platz, Universität
LINIE 12 
Merkenich -
Zollstock
über 
Nippes, Ebertplatz, Friesenplatz,  Barbarossaplatz
LINIE 13 
Buchheim -
Sülzgürtel

über Mülheim, Nippes, Ehrenfeld, Braunsfeld, Lindenthal
LINIE 15
Chorweiler  - 
Ubierring
über  
Longerich, Nippes, Ebertplatz, Friesen- platz, Barbarossaplatz, Chlodwigplatz
LINIE 16
Niehl  - Bad Godesberg
über Ebertplatz, Dom/Hbf., Neumarkt, Barbarossaplatz, Chlodwigplatz, Sürth, Wesseling, Bonn/Hbf
 

LINIE 18 
Thielenbruch - 
Bonn Hbf 

über Mülheim, Ebert- platz, Dom/Hbf., Neumarkt, Barba- rossaplatz, Kletten- berg, Hürth, Brühl, Bornheim

Stand: 01.01.2014

Info: Die unterirdische Haltestelle Breslauer Platz/Hauptbahnhof (Linien 16 und 18) ist seit Ende 2011 wieder geöffnet. Von hier gelangt man über breite Wege bequem in den Bahnhof. 

Weitere Infos über Busse und Bahnen in Köln? Bitte auf den Link klicken:

KVB-Website

nach oben

 

Einkaufen im U-Bahnhof

Seit 1963 wird das Kölner U-Bahnnetz auf- und ausgebaut. So gut wie jedes Ziel, das Köln-Besucher ansteuern, ist heute an das Stadt- und U-Bahnnetz angeschlossen. Zu diesen Zielen wird häufig die Hal- testelle "Neumarkt" gehören, wo in Köln die meisten Fahrgäste ein- und aussteigen. Nicht ohne Grund also hat man den ehemals tristen

U-Bahndurchgang mit Läden. Foto: Wagner. Durchgang von den Gleisen zur berühmten Kölner Schildergasse in eine kleine nette Ladenpassage verwandelt. Auf 120 Metern findet man 16 Läden, die außer Fahrkarten, Zeitungen, Zeitschriften und Tabakwaren nunmehr auch Pizza und Brezeln, Blumen, Passfotos und Schlüsseldienste anbieten.

Ferner gibt es hier Schließfächer sowie Telefone, die Kreditkarten- zahlung akzeptieren. Selbst ein Internet-Stehcafé ist vorhanden. Auf zwei großen Displays werden die nächsten Bahnanschlüsse ange- zeigt. Gleich daneben hat kürzlich das neue (aber etwas klein gera- tene) Kunden-Center der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) eröffnet. Viel Glas und Edelstahl wurde für dieses kleine Einkaufscenter, das sogar einen Namen erhielt ("HUGO"), verarbeitet. Der Fußboden glänzt in Granit, von der Decke strahlen großflächige Lichtbändern und Halo- genleuchten. Angenehm und praktisch ist zudem die Verbindung der Passage mit der benachbarten Neumarkt Galerie, eines der großen und schönen Einkaufscenter und -passagen der Kölner Innenstadt.

info

Der Durchgang gehört zur U-Bahnstation Neumarkt und ist rund um die Uhr geöffnet. Die Geschäfte sind wochentags von 9 bis 20 Uhr und samstags von 9 bis 16 Uhr offen.

nach oben

 

Mit der U-Bahn zu Kunst, Kultur und Kölsch
 
STRECKE 1 
Vom Dom zur Flaniermeile Ringe


Einsteigen: 
Haltestelle Dom/Hbf
in die Linie 5
Aussteigen: 
Haltest. Friesenplatz
Dauer: 4 Minuten
Das erwartet Sie:
- Hohenzollernring und Rudolfplatz mit vielen Restaurants und Kinos
- Kneipen und Cafés
- Clubdiskotheken 
Lage: rund um den Friesenplatz und die Friesenstraße.
 
STRECKE 2
Vom Friesenplatz zum Zülpicher Platz


Einsteigen:
Haltest. Friesenplatz in
Linie 12 oder 15 Aussteigen:
Haltest. Zülpicher Platz
Dauer: 5 Minuten
Das erwartet Sie:
- Szenekneipen im Kölner Uni-Viertel
- Imbisse und Bistros
- kleine Bar-Discos 
Lage: an der Zülpicher Str. und Roonstraße, Engelbertstraße und Rathenauplatz.
 
STRECKE 3
Von der Altstadt zum Belgischen Viertel


Einsteigen:

Heumarkt in
Linien 1 oder 7
Aussteigen:
Haltest. Rudolfplatz
Dauer: 5 Minuten
Das erwartet Sie:
- Restaurants
- Clubdiskotheken
- Theater (Millowitsch)
- Live-Musikclubs
Lage: rund um den Hohenzollernring, Rudolfplatz und die Aachener Straße.

nach oben

 

Stadtführungen in Köln mit Nice City Tours
Kölner Sightseeing-Touren für Gruppen

 

 

  Erst ein Rundgang, dann aufs Schiff. Foto: Wagner
   

 

 

 

Copyright 2014 - Nice City Tours Stadtführungen in Köln

Der richtige Fahrschein


Einzel- und Kurz- streckenticket


Vierer-Ticket


Tagesticket für
eine Person


Tagesticket für bis zu fünf Personen


WochenTicket